Der Wasserbüffel

Der Wasserbüffel ist die wohl bekannteste Art der Asiatischen Büffel. Der natürliche Lebensraum der bis zu 1.000kg schweren Tiere erstreckt sich über den gesamten Südostasiatischen Raum. Markant sind vor allem die gewaltigen Hörner, welche Spannen von bis zu 2m erreichen können.

Zucht und Haltung

Auch bei den Wasserbüffeln steht für uns eine streng ökologische und artgerechte Haltung an erster Stelle.Die von der Leitkuh geführte Herde lebt auf großflächigen Weiden mit permanentem Stallzugang, falls Sie, trotz ihrer ausgesprochenen Robustheit, einmal Schutz vor der Witterung suchen. Neben Wasserlöchern stehen den Tieren auch große sumpfige Flächen zur Verfügung, in denen Sie sich naturgemäß besonders wohl fühlen.

 Auf Eingriffe in den natürlichen Paarungsprozess, wie z.B. eine künstliche Besamung, verzichten wir vollständig.Der Bulle wir zur Paarungszeit mit der Herde zusammengeführt und zieht den Rest des Jahres ein Leben als Einzelgänger vor.Die beschlagene Kuh trägt anschließend ca. 320 Tage.

Wasserbüffelfleisch unterscheidet sich vielfältig von dem anderer Rinderarten. Angefangen beim Geschmack, der eher dem Wild zuzuordnen ist, als typischem Rind. Auch die gesundheitlichen Vorzüge sind beachtlich:

  • Mageres Fleisch 

  • hoher Anteil an ungesättigten Fettsäuren

  • Geringer Cholesteringehalt

  • Hoher Eiweißgehalt

  • Besonders hoher Anteil an Mineralien und Spurenelementen

 

Wasserbüffelfleisch erfreut sich seit Jahren zunehmender Beliebtheit und hat es geschafft auch außerhalb der Pfannen der haute cuisine zu überzeugen. Wir freuen uns über Ihre rechtzeitige Bestellung und bitten Sie zeitgleich zu beachten, dass wir nicht permanent Wasserbüffelfleisch im Angebot haben. Bei Interesse merken wir Sie gerne für den nächsten Schlachttermin vor.

  © 2015 Gut Owstin  ·   Telefon +49 38353 77780  ·  info@gut-owstin.de  ·  Kontakt  ·  Impressum  ·  Links  ·  Facebook